Quiz: Do you speak Social Media

Machen Sie den Test

Do you speak Social Media?

Das Quiz zu Social Media erschien im Original im DEHOGA Magazin, Zeitschrift für das Hotel- und Gaststättengewerbe in Baden-Württemberg, Nr. 7 – Juli 2016

DEHOGA Akademie Quiz: Do you speak Social Media

Von Andreas Pfeifer / Die Heldenhelfer – Marketingberatung für die Hotellerie und Gastronomie

Millionen in Deutschland machen mit: Posts auf Facebook, Tweets auf Twitter, Videokonferenzen auf Google+. Das ist kein vorübergehender Hype – die Social Networks sind gekommen, um zu bleiben. Wie gut finden Sie sich im Dschungel der zahlreichen Netzwerke zurecht? Machen Sie den Test!

1. Wie viele Menschen in Deutschland nutzen Facebook zumindest einmal im Monat?

☐ 1,49 Milliarden Menschen (a)

☐ Rund 27 Millionen User, die meisten von ihnen nutzen Facebook mobil. (b)

☐ Weniger als 5 Millionen, die jungen User sind zu Instagram und Snapchat abgewandert. (c)

 

2. Der Hashtag (#) ist ein Zeichen, das vor einen Schlüsselbegriff gesetzt wird. In welchem Netzwerk wurde er zuerst eingesetzt?

Facebook – das Netzwerk ist bei fast allen Innovationen der Vorreiter. (a)

Youtube – der Hashtag war ursprünglich ein Steuerzeichen für Videos. (b)

Twitter – die User dieses Netzwerks haben den Hashtag weltweit bekannt gemacht. (c)

 

3. Wie heißt auf Google+ die Funktion für Videokonferenzen, welches die Plattform als einzige anbietet?

☐ Google Phone (a)

☐ Google Hangouts (b)

☐ Google Analytics (c)

 

4. „Influencer“ – um welche User handelt sich bei dieser Spezies?

☐ Menschen mit großem Einfluss zu bestimmten Themen oder Branchen (a)

☐ Menschen, die Katzenbilder im Netz verbreiten und viele Likes dafür erhalten (b)

☐ Menschen, deren Computer von einem Virus befallen ist (Influenza) (c)

 

5. Netzwerke, in denen man Fotos teilen kann, werden immer beliebter. In welchem Bilder-Netzwerk ist das Foto mit einer festen Internetadresse (URL) verbunden?

Instagram – dadurch konnte das Netzwerk so schnell wachsen (a)

Flickr – aber nur, wenn das Foto über Smartphones hochgeladen wird (b)

Pinterest – hier wird beim Pinnen von einer Website die URL automatisch hinzugefügt (c)

 

6. Bei den Fanseiten (Pages) von Facebook gelangen nicht alle Posts in den Nachrichten-Feed der Fans. Wie viele Seitenbeiträge erreichen den User durchschnittlich?

☐ 10% bis 20 % (a)

☐ 50% bis 60% (b)

☐ über 90% (c)

 

7. Xing ist ein großes Netzwerk aus Deutschland. Welche Zielgruppe kann ich dort erreichen?

☐ Chinesische Touristen – Xing ist ein chinesisches Wort und heißt übersetzt „es funktioniert“ (a)

☐ Berufstätige User, die dort Mitglied sind, um im Business weiterzukommen (b)

☐ IT-Techniker und Administratoren, die bei technischen Problemen weiterhelfen (c)

 

8. „Vine“ ist ein Netzwerk, dessen Beiträge extrem kurz sind. Was wird über Vine verbreitet?

☐ Kurz-Tipps zu Weinen für eine junge Zielgruppe (a)

☐ Neuigkeiten für Fans von Schallplatten aus Vinyl (b)

☐ Videos mit einer maximalen Länge von 6 Sekunden (c)

 

Auflösung:

1b, 2c, 3b, 4a, 5c, 6a, 7b, 8c

 

Auswertung des Social Media Quiz

6-8 Punkte

Wow – Ihnen kann man nichts vormachen: Sie sind ein echter Social-Media-Profi und nutzen für Ihr Hotel oder Restaurant vermutlich schon mehrere Soziale Netzwerke. Ihnen ist die Bedeutung dieser besonderen Form der Gäste-Kommunikation bekannt. Wenn Sie aktiv dabei sind, wissen Sie, wie wertvoll Facebook & Co. für Ihr Marketing und für die Besucherzahl auf Ihrer Website sein k.nnen.

3-5 Punkte

Respektabel – aber da geht noch was. Die Sichtbarkeit Ihres Betriebs und der direkte Draht zu Ihren G.sten kann durch Social Media spürbar verstärkt werden. Haben Sie schon eine Facebook- Fanpage im Einsatz? Dann sollten Sie sich jetzt an das nächste Netzwerk heranwagen. Wo sind Ihre Gäste aktiv? Instagram, Xing, Youtube?

0-2 Punkte

Anschluss verpasst? Sie sehen immer nur Katzenbilder vor ihrem geistigen Auge, wenn Sie an Facebook denken und halten Social Media für reine Zeitfresser? Versuchen Sie mal, die Sozialen Netzwerke durch die Brille Ihrer Kunden zu betrachten: Mehr als jeder dritte Gast ist bereits bei Facebook & Co. Und es werden t.glich mehr. Es lohnt sich für Sie!

 

zum Autor:

Marketingberater Andreas Pfeifer von der Marketingberatung Die Heldenhelfer

Marketingberater Andreas Pfeifer von der Marketingberatung Die Heldenhelfer

Andreas Pfeifer ist freier Marketingberater der DEHOGA Beratung. Mit seiner Firma „Die Heldenhelfer“ zeigt er Gastgebern, wie man Gäste findet, begeistert und zu Botschaftern macht. Markenaufbau, Positionierung, Maßnahmenkonzepte und Marketingschulungen – auch zu Social Media Marketing – sind die Schwerpunkte seiner Tätigkeit. Täglich veröffentlicht er einen Marketing-Tipp auf www.die-heldenhelfer.de und facebook.com/dieHeldenhelfer – gratis, aber ganz bestimmt nicht umsonst …

 

Abonnieren Sie jetzt die monatlichen Marketing-Tipps der Heldenhelfer

 

 

Bitte heldenmutig teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.