Mehr Geld fürs Marketing / Budgetplanung

Last Updated on 6 Jahren by Andreas Pfeifer

Mehr Geld fürs Marketing / Budgetplanung

Projekt „Mittelstand hilft Mittelstand“

Die Budgetplanung spielt in jedem Unternehmen eine wichtige Rolle. Um Budgets aber nicht nur zu planen, sondern auch tatsächlich zur Verfügung zu haben, spielt die Liquidität und der Schutz vor Forderungsausfällen eine wesentliche Rolle. Die Heldenhelfer haben nach einer Möglichkeit gesucht, wie Unternehmen des Gastgewerbes nicht mehr so lange auf die Bezahlung ihrer Rechnungen warten müssen und deutlich schneller über das Geld verfügen können. Die Lösung sind die Dienstleistungen der Deutschen Verrechnungsstelle. Diese beinhalten eine Kombination aus Rechnungs- und Forderungsmanagement und dem Ankauf der Forderungen im Leistungsmodul „Factoring“.

Finanzcoach und DV-Beraterin Carolin-Cristin Schuch

Carolin-Cristin Schuch

Über diese Vorteile haben wir mit Carolin-Cristin Schuch gesprochen, die uns im folgenden Interview erklärt, warum die Auslagerung von Rechnungs- und Forderungsmanagements sowie das Factoring eine zeitgemäße Lösung auch für Hotels und Restaurants darstellt, die zu mehr Überblick, weniger Stress, finanzieller Unabhängigkeit und mehr Gewinn führt.

 

DV steht für Deutsche Verrechnungsstelle – Partner für Handwerk und Mittelstand. Was ist die DV und welchen Nutzen bringt sie kleinen und mittelständischen Unternehmen?

Carolin-Cristin Schuch: Die Deutsche Verrechnungsstelle bietet genau das, was nicht zur Kernkompetenz vieler Unternehmen gehört: die professionelle Unterstützung im administrativen Bereich, insbesondere die Bearbeitung des Rechnungsmanagements, Forderungsmanagements und Mahnwesens. Der Unternehmer gewinnt durch die Zusammenarbeit mit der DV wieder mehr Zeit für seine Geschäftsaufgaben. Das Verschicken und Nachfassen von Mahnungen ist mühsam und bindet wertvolle Arbeitszeit.

DV-Portal bietet Liquiditätsübersicht und unterstützt die Budgetplanung

DV Online Portal

Durch das innovative DV Online-Portal erhält der Unternehmer einen vollständigen Überblick über alle offenen Rechnungen und kennt somit tagesaktuell den Stand seines Unternehmens. Er benötigt keine neue Software, alles ist webbasiert und damit auf jedem PC, Tablet oder Smartphone abrufbar. Im Online-Portal enthalten ist auch die Möglichkeit einer Bonitätsprüfung von Neu- und Bestandskunden, sowohl von Geschäfts- und Privatkunden. So kann der Unternehmer schon vor der Auftragsannahme entscheiden, ob er offene Zahlungsziele gewähren kann, Sicherheiten wie Anzahlungen verlangen muss oder gar aufgrund der schlechten Kundenbonität den Auftrag ablehnen sollte. Dies stellt eine enorme zusätzliche Sicherheit für jedes Unternehmen dar.

 

Das Angebot der DV teilt sich in zwei große Bereiche. Was ist „DV Abrechnung“ und wie sieht es in der Praxis aus?

Carolin-Cristin Schuch: Mit diesem Produkt lädt der Unternehmer seine Rechnungen in das Online-Portal, ähnlich einfach wie Online-Banking zu bedienen, hoch. Die Deutsche Verrechnungsstelle druckt die Rechnung aus, versendet diese und überwacht den Zahlungseingang. Ist die Rechnung beglichen, wird umgehend der Rechnungsbetrag an das Unternehmen überwiesen. Ist das Zahlungsziel überschritten, übernimmt die Deutsche Verrechnungsstelle ein voll automatisiertes, kaufmännisches Mahnverfahren in drei Schritten. Der Vorteil für den Unternehmer liegt auf der Hand: Kein Überwachen von Zahlungseingängen und kein lästiges Mahnungen schreiben mehr am Wochenende (wenn er es überhaupt gemacht hat). Das bedeutet: Volle Konzentration auf seine Kernkompetenz. Dies führt langfristig automatisch zu Wachstum seines Unternehmens, frei nach dem Motto: „Lieber im grünen Bereich, als in den roten Zahlen.“

 

Der zweite Bereich nennt sich „DV Factoring“ und baut auf DV Abrechnung auf. Wo liegen die Vorteile für Unternehmer?

Carolin-Cristin Schuch: Mit diesem Produkt nutzt das Unternehmen alle Vorteile von DV Abrechnung. Zusätzlich erhält es ein „Qualitätssiegel“.

Bonitätsprüfung hilft vor der Budgetplanung

Bonitätsprüfung

Bei DV Factoring überträgt der Unternehmer seine Forderung an eine Factoring-Gesellschaft (hier abcfinance GmbH) und erhält innerhalb von maximal zwei Bankarbeitstagen nach erfolgtem Ankauf der Rechnung den Rechnungsbetrag zu 100% auf sein Konto ausbezahlt. Gerade bei Rechnungen, die ein langes Zahlungsziel haben, entstehen hier immense Vorteile. Der Unternehmer kann jetzt flexibel auf neue Herausforderungen reagieren, die Liquidität erweitert seinen finanziellen Spielraum. Factoring ist ein bis dato unterschätztes Instrument zur finanziellen Unabhängigkeit. Es führt zu einer verbesserten Verhandlungsposition bei Lieferanten und auch Banken. Dadurch erreichen Unternehmen oftmals bessere Konditionen bei Finanzinstituten. Es ist also ein langfristig gedachter Ansatz mit vielen Vorteilen.

 

Kommen wir zu den Konditionen: Was kostet das Unternehmen die DV-Leistung konkret und wie kann sich ein interessierter Unternehmer detailliert beraten lassen?

Carolin-Cristin Schuch: Eine Beratung erfolgt vor Ort beim Unternehmer durch zertifizierte Vermögensberater wie mich oder mein Team. Wir begleiten den Unternehmer auch während des Anbindungsprozesses und in den ersten Schritten.

Wer von der Services der Deutschen Verrechnungsstelle profitieren möchte, zahlt einmalig 499 Euro für die Portalanbindung incl. der Möglichkeit, ohne weitere Mehrkosten Kundenbonitäten vorab zu prüfen. DV Abrechnung kostet 1,8% zzgl. ges. MwSt. resp. DV Factoring 3,6 % zzgl. ges. MwSt., jeweils bezogen auf den Bruttorechnungsbetrag. Es fallen keine weiteren Gebühren an, was eine vollständige Kostentransparenz bedeutet.

Durch die Dienstleistung entsteht der sogenannte DV-Effekt: Eine verbesserte Zahlungsmoral, deutlich reduzierte Kosten, schnelleren Zahlungseingang sowie eine verbesserte Liquidität.

DV-Effekt

 

Heldendank an Carolin-Cristin Schuch für das Gespräch und die anschauliche Darstellung, wie die DV bei der Budgetplanung und Liquidität helfen kann.

Bei Interesse schauen Sie sich bitte auch das Angebot zur DV in unserem Heldenshop an.

Bitte heldenmutig teilen:
Dieser Beitrag wurde am von in 1. Marketingberatung, 3. Netzwerkpartner veröffentlicht. Schlagworte: .

Über Andreas Pfeifer

Andreas Pfeifer und Katharina Grau sind Marketingberater und haben sich spezialisiert auf Hotelmarketing, Restaurantmarketing, Kulturmarketing, Stadtmarketing und Eventmarketing. In ihrer Marketingberatung "Die Heldenhelfer" in Wiesbaden unterstützen die beiden Hotels, Restaurants, Caterer, Locations, Kulturbetriebe wie Theater und Kleinkunstbühnen sowie eventveranstaltende Unternehmen in der Marketing-Kommunikation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.