Hilfe für Gastronomen
und Kulturbetriebe

Portrait der Marketingberatung Die Heldenhelfer von Christina Eickhorn
im Wiesbadener Kurier
vom 14. Dezember 2010

GRÜNDERPREIS
Erfolgreiche „Heldenhelfer“

„Unternehmertypen waren wir schon immer“, sagt Andreas Pfeifer. Zusammen mit seiner Geschäftspartnerin Katharina Grau gründete er im Dezember 2009 die Firma „Die Heldenhelfer“. Und bereits zuvor waren die beiden als Selbstständige erfolgreich. Pfeifer mit seiner Firma „Arts and Others“ in Bad Homburg und Grau mit ihrer eigenen Kommunikationsberatung in Wiesbaden.

Marketingberatung

Hinter dem Namen „Die Heldenhelfer“ verbirgt sich eine Marketingberatung, die auf die Unterstützung von Gastgebern, also Unternehmen aus den Bereichen Hotellerie, Gastronomie und Catering, spezialisiert ist. Zu ihrer Kundschaft zählen außerdem Städte und Regionen, Unternehmen mit eigenem Eventmarketing sowie Kulturbetriebe wie Theater, Kleinkunstbühnen und auch Museen.

„Gerade die Gastronomen waren die großen Verlierer der Wirtschaftskrise. Nun ist es wichtig, ein gezieltes Marketing zu betreiben, um vom nahenden Aufstieg zu profitieren“, betont Pfeifer. Leider sei jedoch zu beobachten, dass gerade in dieser Branche echte Marketingstrategien kaum vorhanden seien. „Umso kleiner der Betrieb, umso schlechter die eigene Vermarktung“, so Pfeifer.

Die Beratung der „Heldenhelfer“ basiert zunächst auf einer Bestandsaufnahme, die gemeinsam mit den Kunden gemacht wird. In einem zweiten Schritt wird dann das Profil des Unternehmens erkannt und präzisiert. Darauf aufbauend wird eine Strategie entwickelt, mit welchen Gästen die Betriebe kommunizieren und über welche Kanäle dies geschieht. „Es muss vor allem webzentriert gedacht und gearbeitet werden“, verrät Pfeifer. Was früher über Prospekte lief, läuft heute über das Internet und dabei vor allem über das sogenannte Socialweb, zu dem beispielsweise Facebook, Studivz oder Twitter zählen. Neben einem gut organisierten und strategischen Internetauftritt sind außerdem Eigenevents wichtig. Veranstaltungen also, die thematisch zu den Betrieben passen und von ihnen organisiert werden, um die Gäste an sich zu binden und das eigene Profil zu schärfen.

Klare Zielgruppe

Das Erfolgsrezept der „Heldenhelfer“ beruht einerseits darauf, dass sie ihr Angebot auf eine klar umrissene Zielgruppe ausgerichtete haben und zudem auf einem gut funktionierenden Netzwerk, von dem sowohl Pfeifer und Grau selbst, als auch ihre Kunden profitieren. Und das Konzept geht auf. Im Jahr 2010 erzielten die beiden Unternehmer Grau und Pfeifer bereits einen Umsatz von rund 160 000 Euro.

___

Hier gibts mehr Infos zum Gründerpreis:
Die Marketingberatung Die Heldenhelfer wurde ausgezeichnet mit dem Gründerpreis der Region Wiesbaden 2010.

Bitte heldenmutig teilen: